Tarife von Ayyildiz – telefonieren in die Türkei


Wo findet man einen Telefonanbieter, der einen Service rund um die Uhr in zwei Sprachen anbietet? Noch dazu, wenn eine der Sprachen türkisch ist. Ay Yildiz bietet nicht nur diesen tollen Service, sondern auch besonders günstige Tarife, um Gespräche in die Türkei und innerhalb Deutschlands führen zu können. Dabei kann man die Tarifoptionen ganz nach den eigenen Bedürfnissen aussuchen.

Wer selten und wenig telefoniert, aber trotzdem die günstigen Telefonate zur Türkei in seinem Tarif haben möchte, der wählt einfach einen Prepaid-Tarif von dem zuverlässigen und günstigen Anbieter aus. Wer hingegen noch eine große Familie zu Hause in der Türkei hat, der sucht sich natürlich eine Flatrate aus. Dann bezahlt er nur die einmalige Gebühr für den Monat und kann stundenlang mit seinen Lieben in der Türkei den Kontakt aufrechterhalten.

Innovative Tarife von Ayyildiz lassen kaum Wünsche offen

Viele kleine praktische Details zeichnen nicht nur die Tarife von Ayyildiz, sondern auch den exklusiven Service des Unternehmens aus, das als vollständige Tochterfirma von E-plus ebenfalls die gute Netzabdeckung dieses Unternehmens nutzt. Auf der Internetseite ayyildiz.de kann sich jeder informieren und später ganz einfach seine Tarife wechseln oder bei einem Prepaidtarif auch die Komfortaufladung nutzen. Egal, ob vom Bankkonto oder über die Kreditkarte, die Aufladung ist hier immer sicher und schnell möglich, zu jeder Tages- und Nachtzeit.

www.ayyildiz.de

Wann immer man das Bedürfnis hat, wie unser kluger junger Freund in der Grafik bei der Mutter in der Türkei anzurufen, lädt man entweder schnell die Karte wieder auf oder man wählt gleich die Flatrate, wie es unser telefonierender Sohn getan hat. So kann man sich sogar ein kompliziertes Rezept von der Mutter erklären lassen, ohne an die Gesprächskosten denken zu müssen. Denn, die einzelnen Gespräche kosten schließlich mit der Flatrate gar nichts extra. Und wie jeder weiß, schmecken alle Gerichte, die man in der Kindheit von Muttern gekocht bekommen hat, nur dann, wenn sie genauso gekocht werden. Das geht schließlich jedem in jeder Nationalität so.

Flatrate ins türkische Festnetz oder in die Handynetze

Schon seit 1961 kommen türkische Gastarbeiter nach Deutschland. Die Älteren werden sich noch erinnern, wie schwierig und teuer damals ein Telefonat in die ferne Heimat war. So kam vielfach Heimweh auf und man fühlte sich nicht so wohl, wie es eigentlich sein sollte. Selbst vor zehn Jahren waren die Gespräche noch sehr teuer und vom Handy aus gar nicht zu bezahlen. Heute gibt es die günstigen Flatrates von ayyildiz.de, bei denen man einen kleinen monatlichen Beitrag zu zahlen hat. Dafür kann man sogar die türkischen Handynetze anwählen.

Dies ist nicht nur für die in Deutschland lebenden Türken ein echter Gewinn, sondern auch für die vielen Deutschen, die inzwischen einen zweiten Wohnsitz in der Türkei haben. Auch ihre Freunde und Verwandte können nun leichter den Kontakt halten und Besuche in der Türkei planen. Mussten Besitzer von Wohnungen früher ein Taxi vom Flughafen in Antalya zur Wohnung in Alanya oder Side nehmen, weil ein Telefonat mit den türkischen Freunden genauso teuer war. Können sie heute ihre Freunde anrufen und die genaue Ankunftszeit mitteilen.